Ein Blick in die Zukunft von Ethereum

Ein Blick in die Zukunft von Ethereum

Heute wollen wir einen Blick auf Ethereum werfen? Wie sieht eigentlich die Zukunft aus und was können wir rund um die zweitgrößte Kryptowährung erwarten?

In diesem Jahr hat Ethereum den Übergang von Proof of Work zu Proof of Stake vollzogen. Geplant und erarbeitet wurde dieser große Schritt in den letzten sieben Jahren. Falls du dich noch gar nicht mit Ethereum beschäftigt hast, empfehlen wir dir einen Blick auf Dimas großen Überblick:

25 gute Gründe in Ethereum zu investieren 

25 gute Gründe in Ethereum zu investieren - Teil 2/5

25 gute Gründe in Ethereum zu investieren - Teil 3/5

25 gute Gründe in Ethereum zu investieren - Teil 4/5

25 gute Gründe in Ethereum zu investieren - Teil 5/5 - und ein paar dagegen

Die Zukunft von Ethereum

Ethereum hat sich zum Ziel gesetzt, der settlement layer für das internet of value zu werden. Das ist ein großes Ziel. Gleichzeitig bilden sich jede Menge weiterer Themen rund um ETH ab. DAO’s, Defi, NFT’s usw. 

Das wollen wir heute bei Seite liegen lassen. 

Wir wollen uns nur das anschauen, was das zentrale Versprechen ist. Kann Ethereum also das Geld sein, mit dem wir in Zukunft unsere Zahlungen abwickeln?

Einer der Hauptkritikpunkte an dieser Frage ist oft, dass ETH im Gegensatz zu BTC keinen Cap hat. Es wird immer nur 21 Millionen Bitcoin geben, Ethereum hingegen kann es unendlich geben. Und noch dazu sei dieses Angebot an Coins nicht vorhersagbar. 

Mit dem Update auf EIP-1559 sollte das Problem des unendlichen Angebots gut gelöst worden sein. 

Vor EIP-1559 war es möglich, dass die ETH-Ausgabe am Ende das ETH-Angebot ins Unendliche trieb. 

Doch mit EIP-1559 werden die zuvor an Miner gezahlten Basisgasgebühren nun verbrannt.

Die fehlende Vorhersagbarkeit wurde mit dem Merge gelöst. Dieser bringt Ethereum eine marktgesteuerte, programmatische Geldpolitik. Mit dem Merge hängt das zukünftige Angebot an ETH von zwei marktgesteuerten Kräften ab, nicht von einer willkürlichen magischen Zahl wie 2 ETH/Block oder 21 Mio. BTC. 

Diese beiden Marktkräfte sind 1) die Kosten des Geldes für den Einsatz (kompensiert durch die Emission) und 2) die Nachfrage nach Blockspace (Transaktionsgebühren). Das künftige ETH-Angebot kann auf ultrasound.money mit zwei einfachen Schiebereglern modelliert werden, von denen einer die Ausgabe und der andere die Verbrennung erfasst.

Das führt uns zugleich zu einer der entscheidenden Fragen rund um das Geld. 

Inflation gegen Deflation. Seit dem 9. November 2022 ist Ethereum deflationär. Gleichzeitig geben Zentralbanken Inflationsziele aus. So als wäre Inflation etwas Normales und Gewolltes. 

Gleichzeitig unterstellen traditionelle Ökonomen, dass Deflation das Horten von Geld belohnt. 

Es wird ja immer mehr wert. Wer sich tiefer mit Geld und Währungen beschäftigt, wird schnell bemerken, dass hier inzwischen auf Twitter und Co. regelrechte Glaubenskriege ausgefochten werden. 

Es ist jedoch wichtig, zwischen zwei verschiedenen Geldarten zu unterscheiden: Geld als icherheit (nicht-transaktional, geringe Umlaufgeschwindigkeit) und Schuldgeld (transaktional, hohe Umlaufgeschwindigkeit). 

Bitcoin und Gold sind Sicherheitengeld, Fiatgeld ist Schuldgeld. Es handelt sich um zwei verschiedene Arten von Geld, und jede Art von Geld gedeiht mit unterschiedlichen Eigenschaften. 

Schuldgeld ist Geld, das du dir leihen und ausgeben kannst. Du möchtest, dass Schuldgeld inflationär ist, weil es mit der Zeit immer einfacher wird, Schulden zu tilgen. Darüber hinaus schafft die Preisinflation einen Anreiz, es auszugeben und nicht zu horten, was die Hochgeschwindigkeitswirtschaft antreibt. Wäre Schuldgeld deflationär, würde das Risiko von Zahlungsausfällen steigen und die Ausgaben sinken (was nicht gut ist). 

Andererseits ist besichertes Geld wie ETH das harte Geld, gegen das man einen Kredit aufnimmt. Besichertes Geld gibt dir Leverage. 

Du willst, dass Sicherheiten deflationär sind, um das Risiko einer Liquidation zu minimieren und um deine Kaufkraft im Laufe der Zeit zu erhöhen. ETH und BTC sind beide als Sicherheiten optimiert. 

ETH dient als Sicherheit für Einsätze und DeFi und deckt Milliarden von Dollar an Einsatzverpflichtungen und Krediten ab.

Zu beachten ist, dass Ethereum als Netzwerk von beiden Arten von Geld profitiert. Hochgeschwindigkeits-Transaktionsgeld generiert über Transaktionsgebühren Milliarden von Dollar an Cashflow für Ethereum. 

Und wenn ETH - die einzige unverfälschte Sicherheit auf Ethereum - in der Beacon-Chain und im Defi verwendet wird, sinkt die Geschwindigkeit von ETH und die Geldprämie von ETH steigt.

Transaktionen führen zu einem weiteren Dauerthema rund um Ethereum. Den Gas-Fees. Viele Leute denken, dass, weil die Gebühren in ETH bezahlt werden, wenn die ETH-Preise steigen, die Gebühren auch steigen müssen. 

Als Faustregel gilt, dass die Menschen in Bullenmärkten bereit sind, mehr zu zahlen, und in Bärenmärkten sind die Menschen bereit, weniger zu zahlen. Es gibt jedoch nichts, was diese kurz- und mittelfristigen Korrelationen dazu zwingt, den langfristigen Trend der ETH- und Gasmärkte zu diktieren. 

Der ETH-Preis kann steigen - sogar auf 1 Mio. $ pro ETH - während die Transaktionsgebühren in alle Richtungen sinken, sogar auf 0,01 $ pro Transaktion. Außerdem arbeiten viele Entwickler daran, Transaktionen aus dem Mainnet auszulagern.

Digitale Vermögenswerte unterscheiden sich von traditionellen Aktien. Mit ETH wird ein lebhaftes Ökosystem aus Protokollen, dApps und Nutzern aufgebaut. Auch wenn viele ihre eigenen Token auf den Markt bringen werden, wird ETH als primäre Rechnungseinheit und Tauschmittel sowie als zentraler Bilanzwert, Handelsvermittler und Absicherung dienen.

Darüber hinaus werden die Menschen in den Schwellenländern zunehmend auf grenzenlose Vermögenswerte wie ETH und BTC setzen, um der Entwertung von Währungen und institutioneller Korruption entgegenzuwirken. 

Die Dynamik und der Nutzen von Ethereum werden dazu führen, dass es für Millionen von Menschen die logische Wahl ist, obwohl die Verbraucher auch in andere Kryptowährungen diversifizieren werden.

Das alles ist zugegebenermaßen recht nerdy. Die meisten Menschen und vermutlich auch du, werter Leser, wollen sich wahrscheinlich gar nicht mit Geldpolitik und ähnlichen Dingen beschäftigen. Wahrscheinlich viel eher einfach etwas bezahlen und natürlich investieren. 

Ethereum hat ein lebendiges Ökosystem von Tools und Anwendungen hervorgebracht. Das bedeutet, dass selbst in einem rückläufigen Markt die Zahl der aktiven Entwickler auf Ethereum 6-mal größer ist als der Durchschnitt in jedem anderen großen Ökosystem. Die Architektur von Ethereum ist speziell auf Sicherheit und Dezentralisierung ausgelegt. 

Wenn Kryptowährungen weiter in den Mainstream vordringen, werden die wertvollsten Transaktionen über das Mainnet abgewickelt werden. 

In der Zwischenzeit wird die überzeugendste Skalierungsinfrastruktur auch auf Ethereum aufgebaut, um Akteure mit höherer Frequenz und geringerem Wert zu bedienen. Das alleine lässt für Ethereum in eine rosige Zukunft blicken. 

Damit können wir auch einen Blick in die Zukunft werfen. In der letzten Woche haben wir uns angeschaut, wie man 10x Coins und Projekte findet. Tatsächlich haben die Leute vom Archetype Fond mit zahlreichen Parametern aus dem Netzwerk gerechnet. Deren Basispreisprognose basiert ausschließlich auf den Cashflows aus dem Kerngeschäft von Ethereum. 

Sie nehmen eine 10-fache Rendite als Basisfall an und kommen auf wesentlich höhere Werte, wenn Ethereum als monetary premium definiert wird. Also eine Preisprognose von 11.000 bis 44.000 Dollar. 

Quelle: Bankless

Wie siehst du das Thema Ethereum, {{firstName}}? Hältst du ETH in deinem Portfolio? 

 

 

 

 

 

Fotocredit: Clément Falize


ÜBER DEN AUTOR

Autor

Dima Vogel

Hallo, ich heiße Dima. Ich bin Familienvater, Unternehmer und leidenschaftlicher Krypto-Investor. Mein wichtigster Wert sind Beziehungen. Also auch die Beziehung zu dir! Dein Vertrauen ist mir sehr wichtig und ich belohne es mit den neuesten und besten Infos zu Kryptowährungen, DeFi, Yield Farming und Co.

SO GELINGT dir DER erfolgreiche EINSTIEG IN DEFI

Hole dir den DeFi-Einsteiger-Workshop und lerne die Grundlagen, die du brauchst, um deine Kryptowährungen für dich arbeiten zu lassen.

© KryptoDad.de