25 gute Gründe in Ethereum zu investieren - Teil 4/5

25 gute Gründe in Ethereum zu investieren - Teil 4/5

Soll ich jetzt noch kaufen?

Wenn ich diese Frage höre, dann sage ich meistens: Kommt darauf an.

Worauf, fragst du?

Na zum Beispiel

  • auf deinen Zeithorizont.

  • auf deine Risikoverträglichkeit.

  • auf dein Gesamt-Portfolio (Krypto & Nicht-Krypto).

Wenn du dir diese Frage bezüglich ETH (oder einem anderen Coin) gerade stellst, dann recherchiere Gründe dafür UND dagegen und entscheide anhand von Zahlen, Daten und Fakten.

Und nicht basierend darauf was irgendein Krypto-YouTuber behauptet.

In dieser Serie liefere ich dir 25 Gründe FÜR Ethereum. Und keine Sorge: Am Ende der nächsten Ausgabe werde ich auch einige nennen, die dagegen sprechen.

Also bleib dran.

Und jetzt: weitere fünf Gründe FÜR ETH, falls du noch nicht genug hast.

Wenn ich sie mir so anschaue, dann bekomme ich das Gefühl: Ich habe nicht genug ETH :D

Und du?

#LetsGo!

25 Gründe für ein Investment in ETH (Gründe 16-20)

Zur Erinnerung, die ersten 15 Gründe waren:

  1. Smart Contracts

  2. Stablecoins

  3. DeFi

  4. dApps

  5. Anzahl der Entwickler

  6. Versicherungen auf der Blockchain

  7. Interoperabilität

  8. Umsatz

  9. Yield Farming

  10. DAOs

  11. Dexes

  12. Layer 2s - die zweite Schicht

  13. EIP-1559

  14. ETH 2.0

  15. Proof-of-Stake

Wenn du Teil 1Teil 2, oder Teil 3 noch nicht gelesen hast, dann empfehle ich dir es nachzuholen, aber jeder Teil ist auch für sich allein unterhaltsam und informativ.

16. Netzwerk-Effekte

Das Metcalf’sche Gesetz besagt, dass der Nutzen eines Kommunikationssystem proportional zum Quadrat der Teilnehmerzahl ist (eigentlich zur Anzahl der möglichen Verbindungen, aber das andere ist näherungsweise richtig und leichter zu begreifen).

-Die Anzahl der einzigartigen Adressen auf ETH hat im November 2021 über 175 Millionen erreicht

-Gesamttransaktionen auf ETH erreichen jeden Tag neue Höchststände. Aktuell sind es nie unter 1 Mio Transaktionen pro Tag.

-Durchschnittlicher Transaktionswert von ETH ist nun konstant mehr als doppelt so hoch wie der von BTC

Zum Vergleich: PayPal wickelt täglich $2,5 Milliarden ab (Marktkapitalisierung von $300 Milliarden)

Wenn das keine vielversprechenden Zahlen sind, dann weiß ich auch nicht.

17. Das Triple-Halvening

Aber es kommt noch besser. Kennst du das Bitcoin Halving?

Dabei wird etwa alle vier Jahre der Block Reward für das Schürfen eines Bitcoin Blocks halbiert.

Dieses Event soll verantwortlich für den Zyklus des Kryptomarktes sein.

Und jetzt kommt Ethereum. Die Ethereum-Community spricht seit einiger Zeit vom sogenannten Triple Halvening

Dieses Konzept bezieht sich auf das bevorstehende Äquivalent von 3 Halbierungsereignissen für Ethereum, was zu einem 90%igen Rückgang des Verkaufsdrucks seitens der Miner führen wird.

Ein Twitter-Thread von @SquishChaos erklärt es am besten.

 

 

Es bedeutet, dass nach dem Wechsel zu ETH 2.0 und Proof-of-Stake der Verkaufsdruck so stark nachlassen wird, dass dies mit etwa drei Bitcoin-Halvings vergleichbar ist.

Was mit dem Bitcoin-Preis in den letzten 12 Jahren passiert ist, weißt du ja.

Ich bin gespannt. :)

18. Sharding

Sharding ist ein in der Informatik beliebtes Konzept, das, wenn es für Ethereum implementiert wird, das Netzwerk im Wesentlichen in mehrere Shards "aufteilt" und so die Fähigkeit zur Datenspeicherung erhöht.

Außerdem können dadurch viel mehr Nutzer als bisher zu Knoten werden. Und damit erhöht sich der Nutzen des gesamten Systems. Siehe auch das Metcalf’sche Gesetz in Punkt 16.

19. CBDC’s - Digitale Währungen von Zentralbanken

Ich glaube, dass wir digitale Bankwährungen in Zukunft häufiger sehen werden.

Diese Token könnten eingebaute Mechanismen wie ein automatisches Steuersystem, Belohnungen und Anreize oder sogar eine geografisch implementierte Wirtschaftspolitik beinhalten.

China und die USA arbeiten an einem solchen System. Aber auch die EU bzw. die EZB hat sich eine Einführung in den nächsten fünf Jahren zum Ziel gesetzt.

Ethereum hat aufgrund der breiten Entwickler-Basis und der Fortschrittlichkeit des Systems aus heutiger Sicht große Chancen als Blockchain für eine CBDC genutzt zu werden.

Das bedeutet noch mehr Transaktionen und noch mehr Einnahmen für ETH-Halter nach dem Wechsel auf Proof-of-Stake in 2022.

20. Inflation

Angesichts der ungezügelten Inflation des EUR oder USD als Reaktion auf das Coronavirus suchen die Menschen nach Absicherungsmöglichkeiten.

Im Moment verliert man buchstäblich Geld, wenn man am EUR oder USD festhält und sie nicht investiert.

Silber + Gold sind die altbewährten und BTC + ETH die neuen Absicherungen dagegen.

Sollte die Inflation weiter anziehen, werden die Menschen sich neue sichere Häfen für eine Absicherung suchen.

Der Kaufkraftverlust über längere Zeiträume ist erschreckend wie die untere Grafik verdeutlicht.

Ausblick

Im nächsten und gleichzeitig letzten Teil dieser Serie lernst du fünf weitere Gründe für ein Investment in ETH, aber auch einige die dagegen sprechen. Die sind zwar rar gesät, aber ich habe welche gefunden. Sei gespannt.

Hast du mittlerweile in ETH investiert? Wenn du noch unsicher bist und eine Anleitung brauchst, schaue dir diesen Artikel von mir dazu an.

Viel Erfolg und stets gute Entscheidungen!

Dima


ÜBER DEN AUTOR

Autor

Dima Vogel

Hallo, ich heiße Dima. Ich bin Familienvater, Unternehmer und leidenschaftlicher Krypto-Investor. Mein wichtigster Wert sind Beziehungen. Also auch die Beziehung zu dir! Dein Vertrauen ist mir sehr wichtig und ich belohne es mit den neuesten und besten Infos zu Kryptowährungen, DeFi, Yield Farming und Co.

SO GELINGT dir DER erfolgreiche EINSTIEG IN DEFI

Hole dir den DeFi-Einsteiger-Workshop und lerne die Grundlagen, die du brauchst, um deine Kryptowährungen für dich arbeiten zu lassen.

© KryptoDad.de